Art Night

Wann habt Ihr das letzte Mal ein Bild gemalt ? Die meisten von Euch werden das wohl mit … „als Kind “ beantworten. Weiterlesen

Advertisements

Mythos Tempelhof

Geplant war der heutige Flughafen Tempelhof vom “ Führer“ und seinem „Reichsschnellbaumeister “ Ernst Sagebiel als Weltflughafen für die künftige Reichshauptstadt “ Germania“.Die Architektur sollte überwältigend und einschüchternd sein und die Form sollte aus der Luft betrachtet an einen Reichsadler erinnern.

In der absoluten Rekordzeit von zwei Jahren entstand die symmetrische Anlage mit der langen Terminal-Spange, 285.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche, 49 Gebäuden, 7 Flugzeughallen mit 9000 Büroräumen.

Bis heute gehört der Flughafen Tempelhof neben dem Pentagon und dem Parlamentspalast in Bukarest zu den größten Einzelgebäuden der Welt.

Nach einigen Wochen Machtkampf übernahmen im Juli 1945 die US-Streitkräfte Tempelhof und bauten den Komplex, der sogar eine eigene Heizkraft- und Warmwasseranlage besaß, für Jahrzehnte zu ihrem Stützpunkt aus. Erst 1993 zogen sie endgültig ab.

Weltberühmt wurde der Flughafen Tempelhof in der Zeit der Berliner Luftbrücke. Sie diente der Versorgung der Stadt Berlin durch Flugzeuge der Westalliierten, nachdem die sowjetische Besatzungsmacht die Land- und Wasserwege von der Trizone nach West-Berlin vom 24. Juni 1948 bis 12. Mai 1949 durch die Berlin-Blockade gesperrt hatte. Am 30. September 1949 wurde die Luftbrücke offiziell beendet.

Ein Mahnmal dieser Zeit, der Rosinen-Bomber ist auf dem ehemaligen Flugfeld ausgestellt.

Die Führung war sehr interessant und ich kann sie nur weiterempfehlen.  Es empfiehlt sich die Karten vorher online zu kaufen.Führungen Flughafen Tempelhof. Viel Spaß bei dieser etwas anderen“ Sicht auf Berlin“ Eure copypasteimage

Foto Luftbrücke Quelle Wikipedia