„Vatertag“-Wer hat’s erfunden…?

Nein, nicht die SchweizerđŸ€Ł  Doch woher kommt eigentlich dieser „Brauch“? Hier ein paar Fakten aus der Rubrik unnĂŒtzes Wissen.

Ein Tag zu Ehren der VĂ€ter – Ă€hnlich dem Muttertag sollte es sein . 1910 wurde in den USA  der Vatertag eingefĂŒhrt um Veteranen des BĂŒrgerkrieges zu ehren. Seit 1974 ist der letzte Sonntag im Juni nationalen Feiertag. Im Gegensatz zu Deutschland geht es in den USA aber bis heute eher darum, den VĂ€tern mit Geschenken eine Freude und nette AusflĂŒge mit der Familie zu machen.

Auch in den Niederlanden wird der Vatertag am dritten Junisonntag begangen. Man frĂŒhstĂŒckt gemeinsam und Papa wird beschenkt, ebenso wie in Italien. Hier fĂ€llt das Datum allerdings auf den 19. MĂ€rz.

Selbst inAustralien wird den VĂ€tern etwas Gutes getan: Gemeinsame AusflĂŒge stehen auf dem Programm, und zwar am ersten Sonntag im September. Dann beginnt nĂ€mlich in Neuseeland und Australien der FrĂŒhling.

In Asien, zum Beispiel in Thailand, feiert man am 5.Dezemer , der auch der Geburtstag von König Bhumibol war  und ehrt damit“hervorragende VĂ€ter“!

All das steht ganz im Gegensatz zu Deutschland: Hier steht das Feiern mit den Kumpels im Vordergrund. Und Feiern bedeutet in diesem Fall meist: Trinken. Vor allem in Ostdeutschland etablierte sich der Brauch der „Herrentagspartie“ schon im 19. Jahrhundert. Man unternahm eine Wanderung, gerne mit Bollerwagen, und trank – und das tun viele MĂ€nner bis heute, und zwar in ganz Deutschland.

Und hier noch ein Fakt! der gar nicht so unnĂŒtz ist.Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der alkoholbedingten VerkehrsunfĂ€lle am Vatertag dreimal so hoch wie an allen anderen Tagen im Jahr. Also habt Spaß, aber lasst bitte  das Auto stehen.Eure 

Fotos Quelle Pinterest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s